»In 50 Jahren wird es
keine Rolle mehr spielen, wie viel Geld wir verdient haben, wie modern unsere Wohnung eingerichtet war oder was für ein Auto wir besaßen. Aber es könnte die Welt verändern, dass wir im Leben eines Kindes wichtig waren.« Maria Montessori

Interdisziplinäre Frühförderung

Eine Entwicklungsbegleitung und spezifische Förderung von Kindern im Vorschulalter erfolgt durch die Zusammenarbeit des Fachteams aus Therapeuten und Pädagogen.

Im Mittelpunkt der Interdisziplinären Frühförderung stehen die Entwicklungsbesonderheiten des Kindes, der individuelle Förderbedarf sowie die Einbeziehung des Familiensystems. Früherkennung, Elternberatung, Entwicklungsdiagnostik und Förderung sind Bestandteile der Interdisziplinären Frühförderung.

Heilpädagogik

Heilpädagogik unterstützt und begleitet Menschen/Kinder, deren Entwicklung unter erschwerten Bedingungen verläuft. Im Focus steht die ganzheitliche pädagogische Förderung aller Entwicklungsbereiche unter Einbeziehung des gesamten sozialen Umfelds.

Heilpädagogen arbeiten kinderorientiert, sie respektieren die Einzigartigkeit und Originalität jedes einzelnen Kindes und laden zu neuen Entwicklungserfahrungen ein.

Methoden

  • Heilpädagogische und Therapeutische Entwicklungsförderung
  • Basale Stimulation
  • Wahrnehmungsförderung
  • Förderung nach Maria Montessori
  • Psychomotorik
  • Spielpädagogik
  • Heilpädagogisches Werken und Gestalten
  • Heilpädagogische Sprachförderung
  • Einzel- und Kleingruppenförderung nach Förderspezifik
  • Integrative Lerntherapie
  • Sensorische Integrationsförderung
  • Spezifische Vorschulförderung der Vorläuferfertigkeiten
  • Interdisziplinäre Entwicklungsdiagnostik

Logopädie

„Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.“ (Ludwig Wittgenstein)

Ein Säugling macht durch seine Stimme auf sich aufmerksam. So erfährt er, dass Äußerungen an die Umwelt entsprechende Reaktionen auslösen und seiner Stimme wird einen Sinn gegeben. Das Kind präsentiert dadurch seine individuelle Persönlichkeit.

Wenn dies gelingt, gehört und entsprechend Bedeutung findet, bildet es für das Kind, die grundlegende Motivation für seine weitere sprachliche Entwicklung.

Die Logopädie im interdisziplinären Frühförderkontext

unterstützt, begleitet und fördert die Sprechfreude und Kommunikationsbereitschaft der Kinder. Sprachliche Ausdrucksmöglichkeiten und Kompetenzen werden angeregt und erweitert. Eine breite Methodenvielfalt bietet differenzierte Möglichkeiten zur Anbahnung und Entfaltung der Sprache.

Logopädie im Kontext der Frühförderung:

  • Schaffung kommunikativer und kooperativer Ausdrucksmöglichkeiten
  • Vermeidung der Ausgrenzung durch mangelnde und/oder nicht vorhandene Sprache
  • unterstützte Kommunikation
  • tiergestützte Therapie
  • ressourcenorientierte, individuelle Sprachförderung und methodische Vielfalt
  • Unterstützung der Interaktion zwischen Kind und Umwelt
  • intensiver Einbezug/Anleitung der Eltern und sozialer Partner als Co-Therapeuten
  • Begleitung und erster Sprachtransfer durch Dolmetscher/in bei Kindern und Familien mit Migrationshintergrund

Methoden (Logopädie)

  • Sprachentwicklungsverzögerungen/ -störungen
  • Stimmstörungen
  • Myofunktionelle Störungen
  • Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS)
  • Stottern und Poltern
  • Fütterstörungen